đŸ—ŁïžJugend debattiert – Das Landesfinale in Erfurt

Politik & (Zeit)Geschichte

Am 07.05.2024 fuhren unsere Vertreterin der Landesqualifikation in Jena, Dana Oppermann, und vier SchĂŒlerinnen der Klasse 8b nach der vierten Stunde als Zuschauerinnen zum Landesfinale von Jugend debattiert in ThĂŒringen in den Landtag nach Erfurt.

Ihre Erlebnisse teilen sie hier mit euch:

Nun folgt ein persönlicher Erfahrungsbericht unserer Schul- und Regionalsiegerin, Dana Oppermann:

Ich hatte am Dienstag, dem 07.05.2024, eine Einladung in den ThĂŒringer Landtag. Ich erkĂ€mpfte mir in der Landesqualifikation den sechsten Platz und war somit Nachrutsch-Debattantin beim Landesfinale. Nachdem ich im Landtag ankam, wurde ich in einen Raum gebracht, welcher den Debattanten zur VerfĂŒgung stand. Anschließend gingen wir zusammen in den Plenarsaal. Ich hatte die Ehre, auf einem Platz in der ersten Reihe sitzen zu dĂŒrfen. Die Veranstaltung startete mit einer Eröffnungsrede ĂŒber Demokratie. Generell wurde dieses Thema sehr oft im Verlaufe des Nachmittages angesprochen.

Nun galt die Aufmerksamkeit der ersten Debatte zum Thema: “Soll die Polizei in ThĂŒringen flĂ€chendeckend mit Tasern ausgestattet werden?“ Es war eine gelungene Diskussion und wĂ€hrend sich die Jury beriet, wurden z.B. dem Bildungsminister oder Jan Bock (Leiter Jugend debattiert) Fragen zu Demokratie an Schulen gestellt. Sie brachten spannende VorschlĂ€ge und Ideen ein.

Danach hörten wir die zweite Debatte der höheren Altersstufe. Kurz vor der Siegerehrung durfte das Publikum noch seine Meinung Ă€ußern. Juli aus Nordhausen (die den zweiten Platz in der Landesqualifikation belegt hatte) belegte in dieser Debatte den ersten Platz.

Am Ende bekamen die Debattanten noch Geschenke des ThĂŒringer Landtags.

Die Veranstaltung war unglaublich aufschlussreich und ich freue mich, diese spannenden Debatten aus der ersten Reihe des ThĂŒringer Landtags erlebt zu haben. Beide Debatten legten verschiedene Sichtweisen auf die Themen dar.

SĂ€mtliche Anwesende beteuerten, wie wichtig das SchĂŒtzen der Demokratie sei und waren der Meinung, dass man sich dafĂŒr einsetzten sollte. Diese Meinung unterstĂŒtze ich voll und ganz. Ich finde Jugend debattiert ist ein gutes Format, um das faire Diskutieren zu erlernen und somit Politik und Demokratie zu fördern und ich möchte mich auch weiterhin dafĂŒr einsetzen.

NĂ€chstes Jahr werde ich auf jeden Fall nochmal am Wettkampf teilnehmen.

Das Geschenk fĂŒr unsere Dana Oppermann.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert