đŸŽ¶Das Sommerkonzert des KinderchoresđŸŽč

GastbeitrÀge Neuigkeiten

Am 12.06.2024 fand das Sommerkonzert des Kinderchors in der Aula des Haus I statt.

Um 18 Uhr begann das Konzert, welches gut besucht war. Die Moderatoren Max RĂŒckebeil und Alma Lange fĂŒhrten das Publikum durch den Abend.  

Bei dem Lied ,,Da berĂŒhren sich Himmel und Erde“ waren Emma Schinköthe und ZoĂ© Böhning die Solistinnen. Jakob Skarda spielte “am Flussufer” von Daniel und Jeanette Hellbach auf dem Klavier.

Marit Linse rezitierte das Gedicht “Die Sommersonne lacht” und der Chor sang  das Lied ,,Unser Schiff“. Dieses gefiel den  Zuhörern sehr gut.

Die Musiker Pauline Große und Karl Sterner spielten mit ihrer Musikschullehrerin Frau Hart auf dem Cello das StĂŒck „Nothing  Else Matters“ von Metallica sowie, begleitet von Herrn Klein, das Lied „Freude schöner Götterfunken“  von Ludwig van Beethoven.

Das Lied „Pack die Badehose ein“ stimmte das Publikum froh und heiter. Bei diesem Lied waren Sarah Hovancova, Alma Lange, Simon Henfling  und Elias Holzapfel die Solisten.

Der Kinderchor sang auch das Lied „Eine Sprache“ und Max RĂŒckebeil moderierte nicht nur, sondern bot  auch den Song „Somewhere over the rainbow“ dar. Dieses Lied bekam 1940 sogar einen Oskar als bester Song.  

Emma Schinköthe rezitierte  im Folgenden das Gedicht „Der grĂ¶ĂŸe Schatz“ von Horst Rehmann und Niklas Weidemann spielte ein  StĂŒck der bekannten Titelmelodie aus „Der Fluch der Karibik“ auf dem Klavier. Das Lied „AufstehÂŽn, aufeinander zugehÂŽn“ schrieb der Liedermacher und Pfarrer Clemens Bittlinger 1995 fĂŒr die Osterrocknacht des TV-Senders RTL. Dieser Song kam beim Publikum auch sehr gut an.

Lukas Boltze und Sarah Hovancova spielten schließlich beide ein StĂŒck am Klavier, Lukas die Klaviersonate in C-Dur von Tobias Haslinger und Sarah dir Polonaise g-Moll von Frederick Chopin. FĂŒr das Lied „Like ice in the sunshine“ bekam der Kinderchor viel Applaus. Marlis Ose am Klavier und Helena Ritter auf der Blockflöte konzertierten zum Ende hin das StĂŒck „Madcap“.

Zum Abschluss des Konzerts sang dann der Chor seine ganz eigene Version des Songs „Life is life“ von der Band Opus und bekam dafĂŒr noch einmal viel Beifall.

Der Kinderchor bedankt sich ganz herzlich bei Frau Boltze, dass sie mit uns das tolle Programm eingeĂŒbt hat!

Alma Lange und Johanna Hilpert

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert